Donnerstag, 28. Juli 2016

TTT: 10 Bücher, die zum Sommer passen


Auch diese Woche bin ich beim TTT dabei. Momentan macht mir die Aktion viel Spaß.^^

Dieses Mal geht es um Bücher, die zum Sommer passen. Welche Bücher passen für mich zum Sommer? Einerseits habe ich Bücher gewählt, deren Handlung im Sommer spielt, was ja naheliegend ist. Dazu habe ich aber auch solche gewählt, die einfach leichte Kost sind, auf die man sich nicht übermäßig konzentrieren muss, sondern die einfach erfrischend sind. Genau sowas lese ich bei den heißen Temperaturen gerne, denn wenn es um die 30°C sind, ist mir lesen oft zu anstrengend. Und zuletzt noch ein Buch, das im Winter spielt oder jedenfalls in Eis und Schnee, das aber nicht weihnachtlich ist (schwerer zu finden als gedacht!), denn das kann einen bei der Hitze ganz gut runterkühlen.




Helen Maslin - "Darkmere Summer"
Julia Benkert - "Das Flüstern des Himmels"
Nicola Yoon - "Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt"
Jane Nickerson - "So wie Kupfer undGold"
Laurie Notaro - "Vorlaut ist auch nicht leise"
Ephraim Kishon - "Mein Freund Jossele" (stellvertretend für Kishon-Satiren an sich)
Joanne Dahme - "Creepers - Der Fluch der Hexe"
Frances Greenslade - Der Duft des Regens"
Markus Heitz - "Vampire! Vampire!"
Marcel Theroux - "Weit im Norden"

Donnerstag, 21. Juli 2016

TTT: 10 Bücher einer Reihe, wo du dir unsicher bist, ob du sie noch lesen/beginnen solltest


Ich bin auch diese Woche mal wieder beim TTT dabei. Ich finde das gibt einem ganz interessante Denkanstöße. :)

Das Thema diese Woche passt zu mir, denn ich bin gar nicht so der Reihenleser. Genauer gesagt: Ich lese fast immer nur den ersten Band. Der Trend aus allem gleich eine Trilogie machen zu müssen geht mir ziemlich auf die Nerven und ich hasse es, nach Band 1 eigentlich nur eine 400 Seiten lange Einleitung gelesen zu haben. Wenn ein erster Band aber gut war und in sich abgeschlossen, dann lasse ich es meist dabei, weil mir in 9 von 10 Fällen alles danach sowieso nicht mehr gefällt und mir nur das schöne Lese-Erlebnis von Band 1 wieder kaputt macht.

Hier also eher "10 Bücher einer Reihe, die ich sicher niemals lesen werde":




Beth Ravis - "Godspeed - Die Suche"
Susan Beth Pfeffer - "The Shade of the Moon" (4. Teil von "Die Welt, wie wir sie kannten")
Katie Kacvinsky - "Maddie - Der Widerstand geht weiter"
Mechthild Gläser - "Nacht aus Rauch und Nebel"
Moira Young - "Dust Lands - Der Herzstein"
Julianna Baggott - "Memento - Die Feuerblume"
Dan T. Sehlberg - "M.O.N.A." (Vorgänger zu "S.I.N.O.N.")
Suzanne Collins - "Die Tribute von Panem - Gefährliche Liebe"
Rand u. Robin Miller und David Wingrove - "Myst - Das Buch Atrus"
Lilly Lindner - "Winterwassertief"

Samstag, 16. Juli 2016

[Rezension] Wintergäste


Autorin: Sybil Volks | Verlag: dtv premium | erschienen am 21. August 2015
 416 Seiten | Preis: 14,90 € (broschierte Ausgabe) | ISBN:978-3-423-26080-0



Handlung
Inge Boysen wird irrtümlich für tot gehalten. Als sie wieder erwacht, ist bereits die gesamte Verwandtschaft benachrichtigt worden und auf dem Weg. Und während ein Schneesturm die drei Generationen der Familie, deren Mitglieder nicht unterschiedlicher sein könnten, sie von der Außenwelt abschneidet, schwelgen sie in Erinnerungen, lüften alte Geheimnisse und halten selbst Wahrheiten verborgen.

Donnerstag, 14. Juli 2016

Top Ten Thursday: 10 Bücher, die du als nächstes lesen möchtest


Ich nehme mal wieder an einer neuen Aktion teil, wobei ich sie schon länger beobachte.

Beim Top Ten Thursday (TTT) von Steffis Bücherbloggeria geht es jeden Donnerstag darum, eine Liste aus zehn Büchern zu einem bestimmten Thema zu posten.

Diese Woche geht es um zehn Bücher, die wir gerne als nächstes lesen möchten. Das ist dann zwar knapp mein halber SuB, aber ich fand es ganz interessant mal selbst zu schauen, zu welchen Büchern momentan eigentlich meine Präferenzen gehen. Und es ist eine ziemlich bunte Mischung geworden!




Die Reihenfolge ist allerdings willkürlich, so wie mein Collagenbastelprogramm es mir eben ausgespuckt hat:


S. A. Bodeen - "Überleben"
Lilli Thal - "Die Puppenspieler von Flore"
Leonie Britt Harper - "Éanna - Ein neuer Anfang"
Brooke Davis - "Noch so eine Tatsache über die Welt"
Richard Flanagan - "Goulds Buch der Fische" 
Julika Sophia Meier - "Welten"
Amy Tan - "Das Kurtisanenhaus"
Helen Maslin - "Darkmere Summer"
Mehrnousch Zaeri-Esfahani - "Das Mondmädchen"
Malala Yousafzai - "Ich bin Malala"

Freitag, 8. Juli 2016

[Rezension] Weit im Norden



Autor: Marcel Theroux | Verlag: Heyne Verlag | erschienen am 08. August 2011
  432 Seiten | Preis: 14,00 € (Taschenbuch)* | ISBN: 978-3453528468

*mittlerweile nur noch gebraucht oder als ebook (10,99 €) erhältlich 


Handlung
Makepiece Hatfield ist die letzte Einwohnerin der ehemaligen Quäkerstadt Evangeline. Der Kampf um Nahrung und Ressourcen ließen die Stadt zunehmend im Chaos versinken, bis sie schließlich dem Untergang geweiht war. Makepiece führt ein einsames Leben, bis sie eines Tages auf Ping trifft. Die Bekanntschaft mit einem anderen Menschen verändert ihre Sicht auf das Leben und wir begleiten Makepiece auf ihrer langen Reise, die ihr zeigt, wie die Welt außerhalb von Evangeline mittlerweile aussieht. Durchzogen ist das ganze von Erinnerungen, die uns rückblickend erklären, was genau in Evangeline und mit Makepiece geschehen ist.

Samstag, 2. Juli 2016

[Rezension] Schwarze Magnolie


Autorin: Hyeonseo Lee | Verlag: Heyne Verlag | erschienen am 13. Juli 2015
  416 Seiten | Preis: 19,99 € (gebundene Ausgabe) | ISBN: 978-3453200753


Handlung
Kurz vor ihrem 18. Geburtstag beschließt die junge Nordkoreanerin, die damals noch Min-young Park hieß, über den gefrorenen Fluss nach China zu schleichen. Ein letztes verbotenes Abenteuer, bevor sie erwachsen wird. Doch dann kommt es ganz anders, der Rückweg ist ihr versperrt und sie muss notgedrungen in China bleiben - in ständiger Gefahr entdeckt und ausgeliefert zu werden.